Brodakas

WAS IST BRODAKAS:
Der Brodakas gehört zu der Gruppe der Sauermilchkäse und ist eine typische regionale Spezialität aus dem wunderschönen Brixental in Tirol. Hergestellt wird der Brodakas dort von einem kleinen Familienbetrieb, der Sennerei Westendorf, der einzigen Käserei Tirols, die diese besondere Spezialität heute noch herstellt.
Der aus entrahmter Kuhmilch (Magermilch) hergestellte Brodakas ist besonders fettarm. Durch die Säuerung der Magermilch mit einer speziellen Käsereikultur wird das Ausgangsprodukt, der Sauermilchtopfen, besser bekannt als Bröseltopfen, gewonnen. Dieser wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann bei einer bestimmten Temperatur gereift. Während dieser Reifezeit entwickelt sich der säuerlich-pikante Geschmack, der den Brodakas so einzigartig macht.

Brodakas ist DIE Basis für ganz spezielle Tiroler Gerichte. Der Brodakas ist allseits sehr beliebt und aus der heimischen Tiroler Küche nicht wegzudenken. So wird der Brodakas vielseitig verwendet wie z.B. für die Brodakrapfen, Kaspressknödeln oder Kasnocken und vieles mehr.

Ähnliche Käsesorten wie der Brodakas sind z.B. der Tiroler Graukäse, der Steirerkas und der Surakäse aus Vorarlberg.

Übrigens:
Brodakas gehört zum Kulturerbe Österreichs.

(http://www.archedesgeschmacks.at/oesterreischische-archeprodukte/archeprodukte/124-brodakas)

GUTEN APPETIT